BrokingX - Service
Telefon
02241-9593-741
Fax
02241-9593-751

TRENDS

In unserer Veröffentlichung TRENDS beleuchten wir regelmäßig aktuelle Entwicklungen zum Gewerbeversicherungsmarkt oder stellen die Ergebnisse eigener Studien dar.
Die Inhalte stammen auch aus unserer eigenen Beratungspraxis oder beruhen auf der Erfahrung aus dem Betrieb von BrokingX.

Entwicklung von disruptiven Geschäftsmodellen

In der Versicherungswirtschaft waren die Geschäftsmodelle in den letzten hundert Jahren nahezu stabil. Nun, in den letzten Jahren, kommen jedoch neue Anbieter und bringen viel Unruhe in den Markt. FinTechs und Portalangebote, wie auch BrokingX.de, verschaffen Maklern und Versicherern viele neue Chancen. Wie können Makler ihre Geschäftsmodelle renovieren? Wir geben nachfolgend einen Überblick und einige Anstöße.

Bislang haben sich die Geschäftsmodelle von Versicherern und Maklern typischerweise sukzessive entwickelt. Nun gibt es einige massive Treiber zu radikaleren Veränderungen, um die Geschäftsmodelle für die Zukunft auszurichten.

Die wesentlichen Treiber für Veränderungen sind:

  • Vielzahl neuer Anbieter mit innovativen Geschäftsmodellen

Nahezu jeden Monat berichtet die Presse von neuen Anbietern oder neuen digitalen Services. Dadurch ergeben sich für alle Marktteil-nehmer neue Chancen. Gleichzeitig setzt die aktuelle Entwicklung aber auch alle unter Zugzwang zu eigenen Innovationen.

  • Das Innovationstempo

Auch in der Versicherungswirtschaft hat die Digitalisierung während der letzten Monate Fahrt aufgenommen. Eine inkrementelle Fortschreibung von Geschäftsmodellen ist in der aktuellen Phase zu langsam und nicht radikal genug. Grundlegende, kurzfristige Veränderungen sind daher erforderlich.

  • Erwartungen von Kunden

Gewerbe- und Industriekunden kennen zumeist aus ihren eigenen Branchen eine schnellere Innovationsgeschwindigkeit. Sie erwarten von ihrem Dienstleister zu Risikomanagement und Versicherung einen adäquaten, modernen Service und die Nutzung moderner Kommuni-kations- und Kollaborationsmedien.

Innovationen laufen über die Technologie

Die neuen Anbieter haben eine moderne Technologie, einen modernen Zugang zum Kunden und in ihrer Unternehmenskultur ist eine schnelle Veränderungsgeschwindigkeit etabliert.

Wir kennen das auch aus unserer eigenen Entwicklung. BrokingX unterlag in den fünf Jahren seit der Gründung immer wieder Veränderungen, auch fundamentalen. Auch für die nächsten Monate stehen weitere Veränderungen an.

Etablierte, erfolgreiche Anbieter haben die Vorteile des ruhigeren Geschäftsverlaufs mit ziemlich stabilen Beziehungen zu Kunden und Partnern, des bekannten und nicht erklärungsbedürftigen Geschäftsmodells und eines langjährig gewachsenen, hohen Fach- und Marktwissens.

Eine der Herausforderungen bei der Renovierung von Geschäftsmodellen liegt darin, die neue und die etablierte Welt miteinander zu verbinden. Die Unternehmenskultur etablierter Anbieter ist nun mal substanziell anders als die eines Start-ups. Dies erschwert die Entwicklung disruptiver Geschäftsmodelle und deren schnelle Markteinführung.

Die Hürden

Die mit Abstand größten Hürden zur Renovierung des Geschäftsmodells sind die Überzeugung, das eigene Geschäftsmodell sei unverändert für die Zukunft erfolgreich und das Festhalten am Gewohnten.

Aber es gibt nicht nur emotionale, sondern auch substanzielle Hürden. Versicherer tun sich schwer mit der Nutzung der Cloud, wenn sie die Server hierfür nicht selbst hosten. Die Sorge um unberechtigten Zugang zu sensibelsten Kundendaten ist angesichts der zunehmenden und vielfältigen Cyberrisiken berechtigt. Das behindert die Kollaboration in Cloudlösungen.

Das Internet der Dinge bietet zwar die Chance zur Neukalkulation von Produkt auf der Basis individueller, risikonaher Daten. Bislang beruht die Preiskalkulation insbesondere auf dem langjährigen Datenhaushalt zur Schadenerfahrung. Die Umstellung der Preiskalkulation auf eine neue Berechnungsbasis birgt natürlich Gefahren der Fehlkalkulation.

Aufgaben für das Management


Unsere Empfehlungen lauten:

  • Verschaffen Sie sich laufend einen Überblick über neue Anbieter am Markt und über deren Dienstleistungsangebote.
  • Ermitteln Sie Ansätze zu eigenen Angeboten. Je mehr Ansätze Sie als Option erkennen, desto eher werden Sie eine umsetzungswürdige Alternative finden.
  • Erstellen Sie zu den relevanten Alternativen Prototypen, die Sie mit Kunden oder Partner auf ihren potenziellen Markterfolg prüfen.
  • Prüfen Sie Partnerschaften zu den größten Herausforderungen. Die Einbindung vorhandener Lösungen ist meist attraktiver als die Entwicklung eigener Lösungen.
  • Lassen Sie sich nicht durch bisherige Grenzen von Prozessen oder Produkten limitieren. Erst die Überschreitung dieser Grenzen wird Sie zu einer echten Innovation führen.

Unsere Unterstützung bei der Digitalisierung

Wir helfen Ihnen gerne und begleiten Sie bei Workshops und Projekten. Nutzen Sie unsere Erfahrung aus fünf Jahren BrokingX und langjähriger Erfahrung im Gewerbe- und Industrie-versicherungen.

Gerne stellen wir Ihnen auch unsere eigene Arbeitsweise zur Weiterentwicklung von BrokingX vor.

Kontaktangaben


eXulting Consulting Team
Mail: info@exulting.de
Telefon: 02241-9593-741