BrokingX - Service
Telefon
02241 - 97 39 92 - 7 und -8
Fax
02241 - 97 39 92 - 5

Produktinfo zur Betriebshaftpflicht

Produktinformation

Die Kurzinformationen zu den einzelnen Produkten sollen Ihnen einen zusammenfassenden Überblick bieten und eine komprimierte Unterlage für Ihre Kundengespräche.

Kurzinformation zur Betriebshaftpflicht

Zweck

Die Betriebshaftpflicht übernimmt das finanzielle Risiko aus Schäden, die Dritten durch die betriebliche Tätigkeit, die Produkte oder innerhalb der Betriebsstätte entstehen. Der Schutz umfasst auch die gesetzliche Haftung für Schäden durch Mitarbeiter.

Bedeutung

WICHTIG WICHTIG WICHTIG Existenzbedrohend

Eine fehlende oder lückenhafte Deckung kann bei hohen ungedeckten Schäden die Existenz des Unternehmens bedrohen.


Wichtige Deckungen

Wichtige Deckungskomponenten und –einschlüsse:

  • Ausreichende Deckungssummen für Personen-, Sach- und Vermögensschäden
  • Erweiterte Produkthaftpflicht (Produzenten, Import in die EU, ...)
  • AGG-Deckung (AGG: Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz)
  • Umwelthaftpflicht und Umweltschadendeckung

Branchenspezifisch gibt es weitere bedeutende Deckungskomponenten und –einschlüsse:

Schadenbeispiele:

  • Beim Besuch eines Kunden wird dessen Kleidung beschädigt oder verschmutzt.
  • Ein Kunde rutscht beim Besuch auf dem frisch geputzten, noch feuchten Boden aus.
  • Ein Elektriker verlegt Stromkabel, die später zu einem Kurzschluss und zu einem Brand führen. Neben dem Sachschaden entsteht ein Vermögensschaden wegen massiver Verzögerung der Bauarbeiten.


Beispiel für das Baunebengewerbe:

  • Ausreichende Deckungssummen für Personen-, Sach- und Vermögensschäden
  • Erweiterte Produkthaftpflicht (Produzenten, Import in die EU, ...)
  • AGG-Deckung (AGG: Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz)
  • Umwelthaftpflicht und Umweltschadendeckung


Erläuterungen zu Sonderdeckungen


    Mangelfolgeschaden

  • Wird eine Handwerksleistung schlecht oder falsch ausgeführt und entsteht hierdurch ein Schaden, wird dieser als Mangelfolgeschaden bezeichnet.
  • Beispiel: Wasser aus einer defekten Heizung beschädigt zunächst einen Teppich und läuft dann durch die Decke in eine weitere Wohnung.


    Tätigkeitsschaden

  • Von einem Tätigkeitsschaden spricht man, wenn bei einer handwerklichen Tätigkeit ein Schaden entsteht.
  • Beispiel: Auf einer Baustelle wird ein Gelände geschweißt, der Funkenflug verursacht einen Brand.


    Allmählichkeitsschaden

  • Schäden die nicht sofort eintreten, sondern erst schleichend im Lauf der Zeit.
  • Durch einen kleinen Defekt an einer Fußbodenheizung tropft Wasser in die darunterliegende Decke, die Jahre später bricht.





Siehe auch andere Produktinfos:

Inhaltversicherung

Gebäudeversicherung

Ertragsausfallversicherung, Betriebsunterbrechungsversicherung

Elektronikversicherung

Transportversicherung